Aktuelles

Der dynamische Gleisstabilisator (DGS) auf dem Prüfstand


Der DGS bewirkt durch eine laterale Schwingungseinleitung des frisch durchgearbeiteten Gleises eine vorweggenommene Konsolidierung des Schotters. Dadurch soll der Streckenabschnitt unmittelbar nach einer Instandhaltung sofort wieder mit der zulässigen Geschwindigkeit freigegeben werden. Die Wirksamkeit des DGS hinsichtlich der Verbesserung der Gleislagestabilität wurde theoretisch und experimentell am Prüfamt für Verkehrswegebau der TU München untersucht.

Ein Fachartikel hierzu ist in der Eisenbahntechnischen Rundschau 12/2020 erschienen und steht nachfolgend zum Download bereit.


www.schienenjobs.de

Das Portal www.schienenjobs.de bietet Informationen rund um Studienmöglichkeiten, Jobs und Praktika im Bereich Schienenverkehr.