Lehrveranstaltungen

Rivers as an Ecosystem

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Nummer0000000895
ArtVorlesung
Umfang4 SWS
SemesterSommersemester 2022
UnterrichtsspracheEnglisch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline
TermineSiehe TUMonline

Teilnahmekriterien

Siehe TUMonline
Anmerkung: Der Kurs wird als Blockkurs veranstaltet. Bei einer Anmeldung für "Rivers as an Ecosystem" über den Lehrstuhl Wasserbau und Wasserwirtschft erhalten Sie automatisch für beide Teile/Vorlesungen (Prof. Geist und Prof Rutschmann) einen Platz.

Lernziele

Ein interdisziplinäres Verständnis der Besonderheiten aquatischer Ökosysteme und der Faktoren, die die zeitliche und räumliche Verteilung von Biodiversität und Produktivität in aquatischen Ökosystemen steuern. Dies beinhaltet auch den Erwerb von Fähigkeiten zur Bewertung der Effekte menschlicher Eingriffe in aquatische Ökosysteme. Im Bereich der Gewässer und Flusssysteme erlernen die Studierenden die wesentlichen Anforderungen an eine natürliche Gestaltung von Flusslandschaften und in Bezug auf das Ziel eines guten Gewässerzustandes gemäß Europäischer Wasserrahmenrichtlinie.

Beschreibung

Der Kurs kombiniert die beiden Themengebiete Ökohydraulik und aquatische Ökologie um den Lebensraum von Fliesgewässern umfassend zu behandeln. Ökohydraulik: - Flora und Fauna in und an Flussgebieten; Auen Vegetation - Interaktion zwischen Fluss und Einzugsgebiet - Durchgängigkeit: Anforderungsprofil, mögliche Formen, bauliche Umsetzung, Regelwerke - Entwurf und Bemessung von Fischaufstiegsanlagen und Rampen - Wasserrahmenrichtlinie, Wasserhaushaltsgesetz Aquatische Ökologie: - Besonderheiten des Lebensraums Wasser, Gewässertypen; Life support services und threats; Gashaushalt, trophische Beziehungen, Nährstoffe und ihre Dynamik; - Fließgewässer als dynamische Systeme: Besonderheiten, Funktion und Gefährdung, Zonierung, Bioindikation; - Stehende Gewässer: Ökologische Einteilung, Besonderheiten, Gefährdung, - Beispiele: Biodiversität, Aussterbestrudel und Gefährdungsfaktoren in aquatischen Ökosystemen; Schutzkonzepte und Conservation Biology; - Ökotoxikologische Aspekte: Endpoints, Xenobiotika und endokrine Disruptoren; Bedeutung und Einfluss der Nutzung auf aquatische Ökosysteme

Inhaltliche Voraussetzungen

Besuch der Vorlesungen "Grundmodul Wasserbau und Wasserwirtschaft" und "Ergänzungsmodul Wasserbau und Wasserwirtschaft"

Lehr- und Lernmethoden

Blockkurse bestehend aus zwei Teilen: Teil 1 "Aquatic Ecology and Conservation", Teil 2 "Rivers as an Ecosystem" Tafelarbeit; PowerPoint-Folien; Rechenbeispiele etc.

Empfohlene Literatur

Schwörbel: Einführung in die Limnologie Primack: A primer of Conservation Biology Pullin: Conservation Biology Helfman: Fish Conservation Postel & Richter: Rivers for Life: Managing water for people and nature Di Guilio & Hinton: The toxicology of fishes

Links