Willkommen am Lehrstuhl für Wasserbau und Wasserwirtschaft

Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetpräsenz des Lehrstuhls für Wasserbau und Wasserwirtschaft.
Hier finden Sie Informationen zu unserer Forschungs- und Lehrtätigkeit sowie zu unseren Laboratorien,
der Versuchsanstalt Obernach und dem Dieter-Thoma-Labor.
 

Covid19

Nachdem der Publikumsverkehr an der TUM weiterhin eingeschränkt ist, bitten wir Sie mit uns vornehmlich via E-mail in Kontakt zu treten. Mehr Informationen

As public access to the TUM is still restricted, we kindly ask you to contact us primarily via e-mail. More information

Aktuelles

Wiederaufnahme der Vortragsreihe

Wir freuen uns, für die ins Leben zurückgerufene Vortragsreihe am Wasserbaulehrstuhl den ersten Termin vorstellen zu können:

Am Donnerstag, den 25.11.2021, begrüßen wir recht herzlich den CEO von hydrosolutions, Dr. Tobias Siegfried. Dr. Siegfried arbeitet mit unserem Lehrstuhl gemeinsam am EU-geförderten Projekt Hydro4U, welches sein Vortrag mit dem Thema “Auswirkungen des Klimawandels auf die Wasserverfügbarkeit im semiariden Zentralasien” mit Sicherheit auch beleuchten wird.

Wir begrüßen Sie somit recht herzlich, am Donnerstag, den 25.11.2021, um 17:30 Uhr bei uns im Dieter-Thoma-Labor an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

Weitere Informationen in Kürze hier.

Telemac User Konferenz 2021 in Antwerpen

Vom 13.10. bis 15.10. fand die jährliche Telemac User Konferenz in Antwerpen mit Beteiligung unserer wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen Frau Dallmeier und Herrn De Vos statt. Hierbei ergab sich die Möglichkeit, sich in Workshops weiterzubilden, interessanten Vorträgen zu folgen und einen regen Forschungsaustausch zu fördern.
Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Wasserbau-Symposium 2021 - ETH Zürich

Von 15. bis 17. September 2021 fand das Symposium an der ETH Zürich statt mit dem Titel „Wasserbau in Zeiten von Energiewende, Gewässerschutz und Klimawandel“.
Das Symposium findet in einem zweijährlichen Turnus an der ETH Zürich, TU Graz und der TU München statt, als Austauschplattform zwischen Wissenschaft und Praxis.
Auch dieses Mal waren Vorträge von Mitarbeiter des Lehrstuhls dabei.

Webseite Wasserbau-Symposium 2021

Programm 2021

Stellenausschreibung

Werkstudent Fachplanung Wasserkraft - SWM (Aushang 07.09.2021)

Hydro4U: Hydropower For You - Sustainable small-scale hydropower in Central Asia

Hydro4U Project Kickoff 30. June 2021

Hydro4U is a new project funded under the European Union’s Horizon 2020 research and innovation programme.
Under the coordination of Technical University of Munich, 13 partner organisations from 8 countries are collaborating to boost sustainable small-scale hydropower in Central Asia. Eco-friendly hydropower solutions will be implemented in two demonstration plants in Kazakhstan and Uzbekistan.
The project was officially launched on 29th June 2021.
Read more about the project in the first press-release.
[LINK to the pdf-file of the PR]

Video

Aktuelle Forschungsprojekte

Projekt VieWBay: Virtueller Wasser-Raum Bayern

Seit Januar 2018 läuft das vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz geförderte und vom Bayerischen Landesamt für Umwelt getragene Verbundprojekt VieWBay zur präzisen Berechnung und Dokumentation der räumlichen und zeitlichen Dynamik von Wasser- und Stoffströmen des hydrologischen Raums Bayern. Mehr

Projekt FIThydro  -   Fishfriendly Innovative Technologies For Hydropower

Im November 2016 startete das europäische Forschungsprojekt FIThydro mit Prof. Peter Rutschmann als Koordinator.  FIThydro, „Fishfriendly Innovative Technologies for Hydropower“, ist ein Horizon 2020 Projekt im erneuerbaren Energien Call der EU. Wissenschaftler von 26 Partnerorganisationen sowie ein internationales Expertengremium untersuchen hier die Auswirkungen von Wasserkraft auf die Ökologie des Fließgewässers und Fische im Speziellen, wobei machbare und kosteneffiziente Maßnahmen und die Entwicklung eines Entscheidungstools für Entscheidungsträger und Politiker erarbeitet werden. Das Konsortium besteht aus Universitäten, Forschungsinstituten, Kraftwerksbetreiber sowie Beratungsfirmen. FIThydro untersucht die genannten Fragestellungen an 13 Testanlagen (existierende Wasserkraftanlagen) in vier Europäische Regionen: Skandinavien, den Alpen, in Frankreich/Belgien und auf der Iberischen Halbinsel. Nähere  Informationen finden Sie unter FIThydro.eu

Projekt Retentionspotentialstudie am Inn

Im Rahmen des Projektes werden hochwasserrelevante und morphologische Fragestellungen an Inn und Salzach untersucht.

Mehr dazu auf der Seite des Projekts.